Neue Trainingszeiten und COVID-Auflagen

von J. Lemcke25. Mai 2021 21:32

Liebe Sportler/-innen,
endlich ist es soweit und wir können unserem liebsten Hobby wieder nachkommen. Im Folgenden geben wir euch ein Update zu den aktuellen Bestimmungen und neuen Trainingszeiten. Also, los geht's!


Ich trainiere eine Mannschaft und alle Spieler/-innen meiner Mannschaft sind jünger als 15.

Hier sind erlaubt:

1. Trainingsgruppen mit Kindern bis einschließlich 14 Jahren in zwei Gruppen von je max. 20 Kindern plus Trainer/-in oder Betreuer/-in (je eine Gruppe pro Halbfeld) oder

2. vier Gruppen mit jeweils 10 Kindern plus Trainer/-in oder Betreuer/-in (je eine Gruppe pro Viertelfeld), jeweils ohne Einhaltung eines Mindestabstandes.

Wichtig: Die jeweiligen Übungsleitenden müssen einen aktuellen, negativen Coronatest, eine vollständige Impfung oder eine Genesung (negativer PCR-Test nach überstandener Corona-Infektion, max. 6 Monate alt) nachweisen können. Für unsere Übungsleitenden stellen wir Tests des LSB am Platz bereit. Für das Durchführen eines Tests gilt das 4-Augen-Prinzip. Bitte protokolliert bei Entnahme den durchgeführten Test!


Ich trainiere eine Mannschaft und alle Spieler/-innen sind älter als 14.

Hier sind erlaubt:

Trainingsgruppen mit Sporttreibenden in Gruppen von max. 20 Personen pro Halbfeld - oder von 10 Personen pro Viertelfeld eines Großspielfeldes. Alle Beteiligten müssen ein negatives Testergebnis, eine vollständige Impfung oder eine Genesung (negativer PCR-Test nach überstandener Corona-Infektion, max. 6 Monate alt) nachweisen können. Dafür darf das Training dann auch ohne Einhaltung von Abstandsregeln stattfinden. Trainingsspiele sind nicht erlaubt. Für Schüler/-innen entfällt die Testpflicht, sofern sie regelmäßig in der Schule getestet werden. Für die Überprüfung der Tests, Impfungen und Genesungen sowie für die Anwesenheitsdokumentation sind die jeweils für die Trainingseinheit Verantwortlichen zuständig.


Was zählt als Test?

Trainer/-innen und Übungsleitende müssen ein negatives Coronatest-Ergebnis innerhalb von 24 Stunden vor der Sportausübung vorlegen. Dasselbe gilt für Sportgruppen im Freien von bis zu 10 Personen, die nicht der Schulpflicht unterliegen. Auch diese Sportreibenden müssen ein negatives Coronatest-Ergebnis innerhalb von 24 Stunden vor der Sportausübung vorlegen. Es reicht ein zertifizierter Selbsttest, der im 4-Augen-Prinzip durchgeführt wird. Die am Platz gelagerten Tests für unsere Trainer/-innen sind zertifizierte Selbsttests. Wenn diese Selbsttest verwendet werden, muss das Testen zwingend protokolliert werden! Deshalb empfehlen wir allen Sporttreibenden sich an einer Teststelle testen zu lassen und das Ergebnis beim Training (per PDF oder ausgedruckt) vorzuzeigen.


Weitere Hinweise zu den Tests:


Die Testung kann, muss aber nicht auf der Sportanlage durchgeführt werden, möglich ist auch eine Durchführung an einem anderen Ort (z.B. zu Hause).

Die Durchführung des Tests darf zeitlich nicht länger als 24 Stunden vor dem Beginn des jeweiligen Sportangebotes liegen.

Die Bestätigung der Testung kann ausschließlich durch volljährige Personen erfolgen, die Volljährigkeit ist zwingend im Formular entsprechend anzukreuzen.

Natürlich können auch Testergebnisse von offiziellen Testzentren oder Teststationen bei Anfrage vorgelegt werden.


Die beiden Testprotokolle findet ihr hier:

Protokoll für bis einschließlich 14 jährige: Protokoll des LSB

Protokoll für alle anderen: Protokoll des LSB


Zu guter Letzt: Unsere neuen Trainingszeiten!


Dienstag

16.30 bis 17.30 wF

17.00 bis 18.30 mE + mD

18.30 bis 20.00 mB 1 + 2


Mittwoch

16.30 bis 18.00 wE + wD

18.00 bis 20.00 mA 1 + 2


Donnerstag

16.30 bis 17.30 mF

17.00 bis 18.30 wC 1 + 2

17.30 bis 19.00 wB

18.30 bis 20.00 mC 1 + 2